Deutsche Bank Research
In eigener Sache

Video Flüchtlinge - eine Investition in Deutschlands Zukunft?

 

18. Dezember 2015

 

 

Für das alternde Deutschland ist die Zuwanderung so vieler junger Flüchtlinge eine besondere Chance. Angesichts der seit mehr als 40 Jahren anhaltend niedrigen Geburtenrate und des bereits in wenigen Jahren beginnenden Renteneintritts der Babyboom-Generation drohen in Deutschland zunehmende Arbeitskräfteknappheit und längerfristig wirtschaftliche Stagnation. Dem könnte die Zuwanderung entgegenwirken, wenn die Integration der Flüchtlinge gelingt. Die Ausgaben für die Integration sollten deswegen als Investition in den Standort D betrachtet werden.

Zuwanderer sind nach aller Erfahrung räumlich mobil, beruflich flexibel und stark an einer Verbesserung ihrer eigenen wirtschaftlichen Lage interessiert. Viele sind bereit, auch Tätigkeiten zu übernehmen, für die sich kaum noch heimische Arbeitskräfte finden.  So darf Deutschland auf mehr Flexibilität am Arbeitsmarkt und mehr wirtschaftliche Dynamik hoffen. Das gilt umso mehr, als Erfolge bei der Integration der Flüchtlinge auch die Attraktivität Deutschlands im globalen Wettbewerb um hochqualifizierte Arbeitskräfte steigern dürften.  Für Deutschland steht einiges auf dem Spiel: Maßnahmen für eine erfolgreiche Integration der Flüchtlinge muss die notwendige Priorität eingeräumt werden.

 

 

Link zum Film

 

Archiv "In eigener Sache"

 

 

 
 
 
Global Markets
Die folgenden Links sind nur für Kunden der Deutschen Bank verfügbar 
Copyright © 2017 Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main