Deutsche Bank Research
2 · 3 · 4 · 5 · 6 · 7 · 8 · 9 · 10 · 11 · 12previous Page - vorherige Seitenext Page - naechste Seite
Datum
Titel
Größe
10.07.2009
Auferstanden aus Ruinen? Die G8 (und andere) in L'Aquila
Zusammenfassung: Das jüngste Treffen der Staats- und Regierungschefs der G8 in L'Aquila fand nicht nur mit zahlreichen Gästen (weitere 31 Länder, zehn Internationale Organisationen) statt, sondern brachte auch viele einzelne kleine Fortschritte für Welthandel, Klimaschutz, Energiepolitik, Entwicklungshilfe und andere Themen. Die Spötter der G8 haben es seit 35 Jahren einfach. Sachlich betrachtet hat Italien seinen wohl besten Gipfel in der Geschichte der G8 abhalten können. Wer hätte das erwartet?...
Themen: Energiepolitik; Europäische Fragen; Europapolitik; Fokusthemen - nicht mehr verwenden!; Globalisierung; Intern. Beziehungen; Intern. Wirtschaftsordnung; Internationales Finanzsystem; IWF / Weltbank; Natürliche Ressourcen; Umweltpolitik; Wirtschaftspolitik; WTO
load Pdf play audio 
09.04.2009
Amerikas zweiter Anlauf im Klimaschutz
Zusammenfassung: In den Vereinigten Staaten hat das Repräsentantenhaus einen Gesetzentwurf für die Klima- und Energiepolitik vorgelegt. Bis zum Jahresende soll eine Entscheidung fallen. Kernstück der neuen Klimapolitik in den USA wird die Einführung eines Emissionshandelssystems sein. Die Treibhausgasemissionen sollen bis zur Mitte des Jahrhunderts um mehr als 80% zurückgeführt werden. Darüber hinaus ist vorgesehen, die erneuerbaren Energien und emissionsarme Technologien stärker als bisher zu fördern. Kongress und Präsident müssen noch einige Verteilungskonflikte lösen, um dem Unterfangen zum Erfolg zu verhelfen...
Themen: Natürliche Ressourcen; Umweltpolitik; Wirtschaftspolitik
load Pdf play audio 
26.03.2009
Green IT (Videobeitrag, EinsPlus)
Themen: Elektrotechnik; Energiewirtschaft; Informationstechnologie; Internet; Natürliche Ressourcen; Umweltpolitik; Umweltwirtschaft
play video 7832k 
18.02.2009
Green IT: Die IT ist nicht grün und wird es niemals sein!
Zusammenfassung: Immer wieder werden Stimmen laut, die Green IT als einen Hype bezeichnen. Dieses Urteil rührt daher, dass die Terminologie leicht fehlinterpretiert werden kann. Doch abseits dieses Streits sind die mit Green IT eigentlich adressierten Themen gesellschaftlich dermaßen relevant, dass nicht nur die IT-Verantwortlichen, sondern mehr noch die Strategen der Unternehmen und der Regierungen gefordert sind. Auch wenn die IT nicht grün ist und es niemals sein wird, Green IT ist alles andere als ein schnell vergänglicher Hype!...
Themen: Digitale Ökonomie; Elektrotechnik; Energiepolitik; Informationstechnologie; Internet; Natürliche Ressourcen; Technologie und Innovation; Umweltpolitik; Umweltwirtschaft
load Pdf play audio 
06.02.2009
Automobilindustrie am Beginn einer Zeitenwende
Zusammenfassung: Die tiefe Rezession in der globalen Automobilwirtschaft bietet innovativen Unternehmen auch Chancen. Denn parallel zeichnet sich eine Zeitenwende ab – hin zu einer umfassenden Elektrifizierung des Autoverkehrs und zu alternativen Kraftstoffen. Autoherstellern und Zulieferern, denen es trotz der schlechten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen gelingt, energieeffiziente Fahrzeuge auf den Markt zu bringen, die zudem die Kundenbedürfnisse bezüglich Preis, Design, Komfort, Sicherheit und Fahrdynamik erfüllen, werden in den nächsten Jahren gestärkt aus der Krise hervorgehen.
Themen: Automobilindustrie; Branchen / Rohstoffe; Elektrotechnik; Erdgas; Europäische Integration; Fokusthemen - nicht mehr verwenden!; Nachhaltigkeit; Natürliche Ressourcen; Umweltpolitik; Verkehr
load Pdf 335k 
14.10.2008
Deutscher Maschinenbau macht Wirtschaft fit für die Zeit nach dem Öl
Zusammenfassung: Angesichts des Auslaufens des Ölzeitalters und der damit einhergehenden höheren Preise für Energie kommt dem Maschinenbau eine Schlüsselstellung zu. Dank des Maschinenbaus sind die globalen Perspektiven günstig: Erstens liefert der Maschinenbau nachhaltige Lösungen für die dringend notwendige Modernisierung des weltweiten Kraftwerkparks – nicht zuletzt durch „grüne Technologien“. Zweitens befeuert der Maschinenbau die Effizienzrevolution auf allen Ebenen der modernen Ökonomie. Drittens ist der Maschinenbau der Wegbereiter in die solare Zukunft. Gerade der deutsche Maschinenbau ist auf allen drei Wachstumsfeldern, auf die es künftig ankommen wird, sehr gut aufgestellt.
Themen: Automobilindustrie; Branchen / Rohstoffe; Energiepolitik; Energiewirtschaft; Erdgas; Fokusthemen - nicht mehr verwenden!; Maschinenbau; Natürliche Ressourcen; Umweltpolitik; Umweltwirtschaft
load Pdf 280k 
09.10.2008
Bauen als Klimaschutz: Warum die Bauwirtschaft vom Klimawandel profitiert
Zusammenfassung: Der Klimawandel birgt Chancen für die Bauwirtschaft und ihre Zulieferindustrien, denn zur Reduktion von CO2-Emissionen von Gebäuden sind häufig Baumaßnahmen nötig. Auch dürften mehr Wetterextreme in Zukunft vermehrt Bauschäden verursachen – die damit verbundenen Aufräum- und Reparaturarbeiten sowie präventive Maßnahmen bringen Aufträge für Bauwirtschaft und Baustoffindustrie. Ferner sind in den kommenden Jahrzehnten umfangreiche Investitionen in den deutschen Kraftwerkspark erforderlich. Wir zeichnen drei Szenarien mit unterschiedlich starker Umweltregulierung und schätzen das auf Klimawandel und Umweltpolitik zurückzuführende Bauvolumen in Deutschland bis zum Jahr 2030.
Themen: Bauwirtschaft; Branchen / Rohstoffe; Einzelhandel; Energiepolitik; Energiewirtschaft; Fiskalpolitik; Fokusthemen - nicht mehr verwenden!; Gewerbeimmobilien; Immobilien; Natürliche Ressourcen; Umweltpolitik; Verkehr; Verkehrspolitik; Wohnimmobilien; Wohnungspolitik
load Pdf 627k 
27.06.2008
Emissionshandel in Amerika: Die US-Klimapolitik am Scheideweg
Zusammenfassung: Die Vereinigten Staaten von Amerika – seit Jahrzehnten der größte Emittent von Treibhausgasen weltweit – diskutieren einen grundlegenden Strategiewechsel in der Klimapolitik hin zum Emissionshandel. Sollten die USA mit dem „Climate Security Act“ diesen neuen Weg einer konsequenten Klimapolitik beschreiten, würde der weltgrößte Markt für den Handel mit Emissionsrechten für Kohlendioxid geschaffen. Dies würde zu einer Trendwende in der weltweiten Klimadiplomatie führen – mit guten Chancen für die Eröffnung eines transatlantischen Emissionshandels.
Themen: Energiepolitik; Energiewirtschaft; Fokusthemen - nicht mehr verwenden!; Natürliche Ressourcen; Umweltpolitik; Umweltwirtschaft; Wirtschaftspolitik
load Pdf 544k 
05.03.2008
Klimawandel und Tourismus: Wohin geht die Reise?
Zusammenfassung: Der Klimawandel ist eine Herausforderung für die globale Tourismusindustrie. Es wird zu einer Verschiebung von regionalen und saisonalen Touristenströmen kommen. Es gibt also Gewinner und Verlierer. Der Mittelmeerraum zählt zu den Verlierern, während Dänemark, Deutschland, die Benelux-Länder sowie die baltischen Staaten profitieren können. Besonders gravierend wirken sich negative Klimaeffekte aus, wenn der klimasensible Tourismus ein großes wirtschaftliches Gewicht hat. In Europa gilt dies für Malta, Zypern, Spanien, Österreich und Griechenland. Global gesehen bleibt der Tourismussektor aber eine Wachstumsbranche.
Themen: Andere Branchen; Branchen / Rohstoffe; Dienstleistungen; Fokusthemen - nicht mehr verwenden!; Natürliche Ressourcen; Umweltpolitik; Umweltwirtschaft; Verkehr; Verkehrspolitik
load Pdf 1496k 
03.03.2008
Die Kraft-Wärme-Kopplung: Ein Eckpfeiler des deutschen Energie- und Klimaprogramms
Zusammenfassung: Damit die Kraft-Wärme-Kopplung ein tragfähiger und ausbaufähiger Eckpfeiler unserer Energie- und Klimastrategie sein kann, müssen die Weichen jetzt richtig gestellt werden. Darauf zielen die angestrebte Novelle des KWK-Gesetzes und die Anpassung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) im Jahr 2009 ab. Es geht um Herausforderungen rund um Energieeffizienz, die zunehmende Dezentralisierung unserer Energieversorgung sowie letztlich auch um die Weiterentwicklung des Kraftwerkparks.
Themen: Branchen / Rohstoffe; Energiepolitik; Energiewirtschaft; Erdgas; Europäische Fragen; Europapolitik; Fokusthemen - nicht mehr verwenden!; Natürliche Ressourcen; Umweltpolitik; Umweltwirtschaft; Wirtschaftspolitik
load Pdf 305k 
2 · 3 · 4 · 5 · 6 · 7 · 8 · 9 · 10 · 11 · 12previous Page - vorherige Seitenext Page - naechste Seite
 
 
Bundestagswahl 2017
Brexit
Interaktive Landkarten
Copyright © 2017 Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main